Besuche unsere neue Seite rotblau.app!
Sprache auswählen
chdeen
Infos zum Joggeli
Management
Der St. Jakob-Park wird von Basel United betrieben und vermietet.
Kapazität
Das Stadion wurde im 2001 mit 33'433 Plätzen eröffnet. Für die Europameisterschaft 2008 erhöhte man die Kapazität dank der neu erbauten Galerie (3. Rang) auf 42'000 Zuschauer. Wegen Sitzplatzentdichtungen und neuen Sicherheitsvorkehrungen liegt die aktuelle Kapazität bei rund 36'000 Plätzen. Die Sektoren D3 bis D5 Parkett (Muttenzerkurve) sind bei Meisterschaftsspielen Stehplätze. Ansonsten besteht das Stadion ausschliesslich aus Sitzplätzen.
Spezielles
Die Sitzplätze im Stadion sind sehr nah am Spielfeld. Die Haupttribüne ist nur durch eine Werbebande vom Feld, die Gegentribüne von einem ein Meter hohen Zaun getrennt.
Mantelnutzung
Der St. Jakob-Park besitzt eine umfassende Mantelnutzung mit dutzenden Wohnungen, Restaurants und Einkaufsläden. Neben dem Stadion liegt ein 71 Meter hohes Hochhaus in Form eines Bergkristalls, welches Büros und Wohnungen beinhaltet.
Statistiken
Name
St. Jakob-Park
Klassfikation
Elitestadion (UEFA 4 Stärn)
Architekt
Herzog & de Meuron
Besitzer
Genossenschaft Stadion St. Jakob-Park
Verein
FC Basel 1893
Eröffnung
15 März 2001
Erstes Spiel
FCB - Lausanne 0:0
Kapazität
ca. 38'000
Spielfeld
105 · 68m
Oberfläche
Naturrasen
Kosten
ca. 250 Mio. Franken
Geschichte des Joggeli
St. Jakob-Stadion
Das St. Jakob-Stadion wurde für die WM 1954 erbaut. Die Stadt Basel durfte damals sechs Spiele der Weltmeisterschaft austragen, wobei die offizielle Kapazität bei 54'828 Zuschauern lag. Nach dem Turnier trug auch der FC Basel seine Heimspiele im Joggeli aus, der zuvor im Landhof zuhause war. Der Zuschauerrekord im alten Stadion lag bei 60'000 Fans, was gleichzeitig Schweizer Stadionrekord bedeutet.
St. Jakob-Park
Nach der Jahrtausendwende musste das alte Joggeli dem neuen, modernen St. Jakob-Park Platz machen. Das neue Stadion wurde im Winter 2001 mit dem Spiel FC Basel gegen Lausanne (0:0) vor 33'433 Zuschauern eröffnet. Für die EM 2008 baute man das Stadion weiter aus, damit 42'000 Zuschauer im Stadion Platz fanden. Neben der EM 2008 fand im Joggeli auch die U-21-EM im 2002 in Basel statt. Mittlerweile ist der St. Jakob-Park durch die vielen internationalen Auftritte des FC Basel eine bekannte Gestalt in Europa.
Unterstütze uns!
Lade unsere App Rotblau Joggeli herunter und unterstütze die Entwicklung von unserer App damit! In der nächsten Box siehst du die Verfügbarkeit von Rotblau Joggeli.
Rotblau Joggeli
Preis: ca. CHF 2.–
Plattformen: iOS, iPad, Android, Windows Phone, Windows 8.
gallery
gallery
gallery
gallery
gallery
gallery